Die grammatischen Begriffe auf Deutsch



Die grammatischen Begriffe auf Deutsch





1. mein, dein , sein, ihr, sein, unser, euer, ihr - besitzanzeigende Fürwörter


2. Subjekt – Satzgegenstand (Satzglied, in dem dasjenige (z.B. eine Person, ein Sachverhalt) genannt ist, worüber im PrÄdikat eine Aussage gemacht wird; Satzgegenstand: grammatisches, logisches S.; das S. steht im Nominativ)


3. Adjektiv – Wiewort (Wort, das ein Wesen od. Ding, ein Geschehen, eine Eigenschaft od. einen Umstand als mit einem bestimmten Merkmal, mit einer bestimmten Eigenschaft versehen kennzeichnet; Eigenschaftswort)


4. Nomen - Namenwort, Hauptwort (Wort, das ein Ding, ein Lebewesen, einen Begriff, einen Sachverhalt o.Ä. bezeichnet; Nomen (1), Haupt-, Ding-, Nennwort)


5. Perfekt - Vollendete Gegenwart (Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des Sprechers als vollendet charakterisiert wird; Vorgegenwart; vollendete Gegenwart)


6. ich, du, er, sie, es - wir, ihr, sie - persönliche Fürwörter ((deklinierbares) Wort, das ein [im Kontext vorkommendes] Nomen vertritt od. ein Nomen, mit dem es zusammen auftritt, nÄher bestimmt; Fürwort)


7. Präteritum – Vergangenheit (Zeitform, die das verbale Geschehen od. Sein als vergangen darstellt (im Unterschied zum Perfekt ohne Bezug zur Gegenwart); Imperfekt. 2. Verbform im PrÄteritum (1))


8. Pronomen – Fürwort ((deklinierbares) Wort, das ein [im Kontext vorkommendes] Nomen vertritt od. ein Nomen, mit dem es zusammen auftritt, nÄher bestimmt; Fürwort)


9. Prädikat – Satzaussage (ie Struktur des Satzes bestimmender Satzteil, der eine Aussage über das Subjekt macht (z.B. der Bauer pflügt den Acker))


10. Konsonant – Mitlaut (Laut, bei dessen Artikulation der Atemstrom gehemmt od. eingeengt wird; Mitlaut )


11. Objekt – Satzergänzung (Satzglied, das von einem Verb als ErgÄnzung gefordert wird: direktes O. (Akkusativobjekt); ein Satz mit mehreren -en )


12. Futur – Zukunft (Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein als zukünftig od. ungewiss charakterisiert wird: erstes F. (Futur); zweites F. (Futurum exaktum))


13. Präsens – Gegenwart (Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des Sprechers als gegenwÄrtig charakterisiert wird; Gegenwart: historisches P. (Praesens historicum).)


14. Vokal – Selbstlaut (deutlich erklingender Laut, bei dessen Artikulation die Atemluft verhÄltnismÄßig ungehindert ausströmt; Selbstlaut.)



Други реферати:
Пищови по финанси за I курс
Пищови по Фондови борси
Продоволствения проблем в света - Преки подоходни данъци
Произход, причини за възникване същност и функции на парите
Публични финанси. Понятие. Правната концепция за финансите


Изтегли реферата



Публични финанси. Понятие. Правната концепция за финансите - Facebook Image
Сайтът се поддържа от DH Studio | pomagalo1.com © 2012 | Общи условия